BERNINA-Kunstprojekt 2013

Die oben gezeigten Fotos sind von Franz Hellbach, ganz links das offizielle Plakat zur Ausstellung und daneben zwei meiner Kubusseiten mit dem von mir gewählten Thema WASSER.

 

Die Firma BERNINA International AG mit Sitz in Steckborn/Schweiz schrieb vor einigen Jahren ein Kunstprojekt aus unter der Leitung der Textilkünstlerin Jutta Hellbach, gesponsert von Amann Group Mettler, Jeromin Mannheim und der Deutschen Patchworkgilde.

Die TeilnehmerInnen wurden ausgelost und stellten insgesamt 27 Kuben her. Fünf Seiten konnten unter einem selbst gewählten Thema gänzlich frei gestaltet werden,  auf der sechsten Seite musste ein Großbuchstabe aus dem Namen BERNINA einbezogen werden.

Alle Kuben sind als Gesamtkunstwerk gedacht und können in immer neuen Arrangements präsentiert werden. Erstmal zu sehen waren die Kuben auf der TEXTIL ART Berlin 2013.

Urheberrecht:

Nacharbeiten dieser Technik in Verbindung mit der Kubenvariante ist aufgrund der geplanten Ausstellungen bis auf weiteres für den privaten sowie den gewerblichen Nutzen streng untersagt.

Copyright 2013 Nadel und Farben Jutta Hellbach


handgenähte japanische Falttechnik
handgenähte japanische Falttechnik

2010

 

In diesem Sommer erfuhr ich beim Besuch der jährlichen Veranstaltung der Strela-Dancer (eine Line-Dance Gruppe) vom Schicksal der kranken Alina, die an BNS-Epilepsi leidet. Sofort beschloss ich zu helfen. Bei der Kreativnacht in der VHS Stralsund begannen einige Frauen der Strela-Dancer und ich mit der Arbeit an einem Quilt, den ich in meiner Freizeit fertigstellte. Im Frühjahr 2011 übergab ich den fertigen Quilt 'Glut der Wüste' (teilweise genäht aus afrikanischen Stoffen) in der VHS Alina, ihrer Familie und einigen Mitgliedern der Gruppe. Im Juli 2011 erhielt Alina den Quilt und die dafür erzielte Spendensumme im Rahmen der jährlichen Tanzveranstaltung im Johanneskloster, zu der ich eingeladen war.

Dank alternativer Behandlungsmethoden hat Alina inzwischen große Fortschritte gemacht.


1993 erschien das Buch 'Tropische Träume auf Seide' im frechverlag, Stuttgart.

Das Buch war das Ergebnis eines TOPP Wettbewerbs. Links unten das Titelbild und daneben die Seite 47, auf der rechts mein Beitrag, ein Anhänger mit dunkler Palme auf violettem Grund, zu sehen ist.